Logo Layout Layout
Grössere Schrift Aktuell Kontakt Links Sitemap
Layout
Über unsUnser AngebotIhr EngagementRegionale DienstleistungscenterSpendenMagazin VISITMedien
Layout
 
Pro Senectute Kanton Zürich
Geschäftsstelle
Forchstrasse 145, 8032 Zürich
Telefon 058 451 51 00
Fax 058 451 51 01
info@zh.pro-senectute.ch

Spendenkonto: 80-79784-4
IBAN CH95 0900 0000 8007 9784 4


Generationen im Klassenzimmer*

Ältere Menschen stellen ihre Lebenserfahrung, Geduld und Zeit Kindern in der Schule, dem Hort oder Kindergarten an zwei bis vier Stunden pro Woche zur Verfügung: Beim Projekt Generationen im Klassenzimmer steht die Förderung der Beziehungen zwischen den Generationen im Vordergrund und nicht der schulische Aspekt.

*Diese Dienstleistung heisst in der Stadt Zürich "Seniorinnen und Senioren in der Schule".

Begleiten, vorlesen, rechnen

Seniorinnen und Senioren sind auf allen Stufen der Volksschule sehr willkommen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich in der Schule, im Hort oder im Kindergarten einzusetzen und gegenseitig Beziehungen aufzubauen: Beim Rechnen und Lesen, Geschichtenerzählen und Vorlesen oder einfach beim Zuhören. Oder es gibt Exkursionen zu begleiten, bei Handarbeiten zu helfen oder das Durchführen von Projektwochen zu unterstützen. Seniorinnen und Senioren schöpfen aus ihrer reichen Lebenserfahrung und bringen Ruhe und Kontinuität in den lebhaften Schulalltag. Mitmachen können alle Seniorinnen und Senioren, die Freude am Kontakt und an der Arbeit mit Kindern haben.

Vertrauen aufbauen

Der freiwillige Einsatz im Klassenzimmer ist etwas für Menschen aus allen Berufsrichtungen. Wem Mathematik oder Sprache weniger zusagen, dem liegt vielleicht Werken oder Handarbeit mehr und kann dort mithelfen. Wichtig ist, dass ein gegenseitiges Vertrauen zwischen der Lehrkraft, der Seniorin oder dem Senior und dem Kind aufgebaut wird. Es werden keine pädagogischen Fachkenntnisse vorausgesetzt.

Seniorinnen und Senioren, die sich in der Schule, im Hort oder Kindergarten engagieren, fördern den Austausch und das Verständnis zwischen den Generationen und helfen allfällige gegenseitige Vorurteile abzubauen. Vor einem Einsatz klären Seniorinnen und Senioren, Lehrpersonen und Behörden gemeinsam Bedürfnisse und mögliche Tätigkeitsfelder. Die Lehrpersonen nehmen die führende Rolle ein. Die Seniorinnen und Senioren bleiben als begleitende Personen im Hintergrund. Die Zusammenarbeit wird vierteljährlich überprüft und neu vereinbart oder nicht mehr weitergeführt.

Pro Senectute Kanton Zürich begleitet die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bietet ihnen Weiterbildung, Erfahrungsaustausch und den persönlichen Versicherungsschutz sowie ergänzende Versicherungsleistungen.

Informationsveranstaltungen

Erkundigen Sie sich im Dienstleistungscenter Ihrer Region, wo die nächste Informationsveranstaltung stattfindet.

 

 

Seniorinnen und Senioren in der Schule − Freiwillige gesucht!

Pro Senectute Kanton Zürich vermittelt seit über 10 Jahren Seniorinnen und Senioren als Freiwillige in Schulen, Horte und Kindergärten. Im Vordergrund steht die Beziehung der Generationen, den Rahmen dazu bilden einfache schulische oder betreuerische Aufgaben.

Das Dienstleistungscenter Ihrer Region gibt Auskunft über Einsatzmöglichkeiten von Seniorinnen und Senioren in der Schule, im Hort und Kindergarten.

application/pdf Voraussetzungen für Generationen im Klassenzimmer (95 kB)